Globalist des Weltwirtschaftsforums plant Verfolgung aller Menschen mit “individuellen CO2-Fußabdruck-Trackern”

Das Weltwirtschaftsforum (WEF) traf sich diese Woche in Davos, Schweiz, um über die Zukunft der Kontrolle der Menschheit zu diskutieren. J. Michael Evans, Präsident der Alibaba Group, sprach über die Entwicklung eines individuellen “Carbon Footprint Trackers”.

“Wir entwickeln eine Technologie, die es den Verbrauchern ermöglicht, ihren eigenen CO2-Fußabdruck zu messen”, sagte Michael Evans von Alibaba. “Was bedeutet das? Das heißt, wohin sie reisen, wie sie reisen, was sie essen, was sie auf der Plattform konsumieren. [Ein] individueller ‘Carbon Footprint Tracker’. Bleiben Sie dran, wir haben es noch nicht in Betrieb, aber wir arbeiten daran”, fügte er hinzu.

Chinesischer Megakonzern bringt neue Technologie zur Erfassung des CO2-Fußabdrucks auf den Markt

Diese (aus China stammende) Technologie zur Verfolgung des CO2-Fußabdrucks ist darauf ausgelegt, die Reisen und den Verbrauch von Lebensmitteln, Energie und anderen Gütern jeder Person zu verfolgen und zu kontrollieren. Um diese Ziele der Überwachung und Kontrolle zu erreichen, müsste die Weltelite entweder eine injizierbare oder implantierbare Überwachungstechnologie einsetzen oder die Weltwirtschaft mit einer digitalen Währung neu regeln, die die Einkäufe und die Reisemöglichkeiten aller Menschen verfolgen und einschränken kann. Diese Tracking-Technologie könnte in Fahrzeuge eingebaut werden, um die Reisemöglichkeiten einer Person einzuschränken und ihre Autonomie und Freiheit zu beeinträchtigen. Die Menschen sind bereits darauf vorbereitet, diese Technologie zu akzeptieren, da sie Apps und Geräte nutzen, die jede ihrer Bewegungen, Einkäufe und Verhaltensweisen aufzeichnen und verfolgen.

Hinter dieser Technologie steht die Alibaba-Gruppe. Dieser chinesische Megakonzern operiert in einer Kultur, in der die Menschenrechte nicht geachtet werden. Das Unternehmen verfügt über einen großen Einfluss und wäre in der Lage, diese Überwachungssysteme mit Leichtigkeit einzuführen. Das Unternehmen könnte Unternehmen auf der ganzen Welt leicht davon überzeugen, die “Carbon Footprint Tracker”-Technologie anzuwenden und Unternehmen, die nicht mitmachen, als “Klimawandelleugner” zu beschämen.

Kohlenstoff-Fußabdruck-Tracker gehen Hand in Hand mit sozialen Kreditpunkten und groß angelegten Bevölkerungskontrollprogrammen

Nachdem der Einzelne seine körperliche Souveränität für Masken- und Impfvorschriften aufgegeben hat, wäre es gar nicht so schwer, diese Art von Technologie für das “Allgemeinwohl” zu “verordnen”. Viele Menschen werden den Kohlenstoffmandaten zustimmen, um zu signalisieren, dass sie sich gegenseitig und den Planeten “retten”. Dies alles ist Teil eines größeren Plans zur Einführung von Sozialkrediten, die es bereits in China gibt. Die Menschen werden unter Druck gesetzt und dazu gezwungen, Vertrauen in eine globale Regierung zu setzen. Um eine hohe Sozialbewertung zu erhalten und in der Gesellschaft akzeptiert zu werden, werden die Menschen dazu gebracht, sich so zu verhalten und zu glauben, wie es ihre Herren wünschen. Die Plattformen der sozialen Medien wurden bereits so gestaltet, dass sie die Menschen dazu bringen, sich diesem System der sozialen Akzeptanz und Kontrolle zu unterwerfen. Der Kohlenstoff-Fußabdruck ist nur einer der Aspekte in diesem System der totalen Kontrolle über die Bevölkerung.

Diese Technologie wird Hand in Hand mit zukünftigen “Pandemien” und Klimawandel-Maßnahmen einhergehen. Das WEF lobte bereits die 2020 und 2021 weltweit verordneten Lockdowns als vorteilhaft für das Klima. In Beiträgen in den sozialen Medien warb das WEF dafür, dass Lockdowns  “Städte auf der ganzen Welt im Stillen verbessern”. Viele der WEF-Mitglieder unterstützten die Ermittlung von Kontaktpersonen, um Menschen unter dem Vorwand der Einhaltung einer von der öffentlichen Gesundheit angeordneten “Quarantäne” unrechtmäßig festzunehmen und für jeweils zwei Wochen in ihren Häusern einzusperren (und das mehrfach). Dieselben WEF-Podiumsteilnehmer belehren die Weltbevölkerung über ihren Kohlenstoff-Fußabdruck, kurz bevor sie mit ihren Privatjets abheben, die auf einem Flug mehr Kohlenstoffemissionen ausstoßen als der Durchschnittsmensch in einem Jahr verbraucht.

Das WEF befürwortete die Schließungen und die Einstufung von Kleinunternehmen als “nicht lebensnotwendig”. Es waren diese totalitären Maßnahmen, die die Kontrolle der Unternehmen und der Regierung über die Bevölkerung schnell konsolidierten, die Eigentumsrechte auslöschten und Einzelpersonen und Unternehmen von der nächsten staatlichen Konjunkturmaßnahme abhängig machten. Wie WEF-Gründer Klaus Schwab berüchtigt sagte: “In der Zukunft werden Sie NICHTS besitzen – und Sie werden glücklich darüber sein.” Schwab und der Rest der WEF-Elite ziehen ihr Vergnügen daraus, Menschen zu manipulieren und zu kontrollieren und uns alle als entbehrliche Objekte in einer ungläubigen, zentral geplanten Welt zu behandeln.

Quelle: “Globalists want to track your “individual carbon footprint” for total control over your travel, food and consumption of goods” von Lance D. Johnson für NatualNews.com

Schreibe einen Kommentar