30 Biowaffenlabore wurden vom Pentagon in der Ukraine in Betrieb genommen

Wie das russische Verteidigungsministerium mitteilte, wurde in der Ukraine ein Netzwerk von rund 30 Biowaffenlabors gebildet, deren Aktivitäten vom US-Verteidigungsministerium in Auftrag gegeben wurden.

Generalleutnant Igor Kirillov, Leiter der nuklearen, biologischen und chemischen Schutztruppen der russischen Streitkräfte, erklärte, dass die Aktivitäten der Biolabore sowie das von den USA durchgeführte sogenannte “Reformprogramm des ukrainischen Gesundheitswesens” zu einem Anstieg der Fälle von “hochgefährlichen und wirtschaftlich bedeutsamen Infektionen” geführt hätten.

Das russische Verteidigungsministerium hat eine Karte der biologischen Labors in der Ukraine gezeigt. Die Markierungen auf der Karte stellen die Standorte der sanitären und epidemiologischen Labors und Forschungsinstitute dar.

Die Standorte der 30 angeblichen Biowaffenlabore in der Ukraine.
Die Standorte der 30 angeblichen Biowaffenlabore in der Ukraine. Quelle: Russisches Verteidigungsministerium

Kirillow zufolge arbeiteten die biologischen Labors in Lemberg mit den Erregern von Pest, Milzbrand und Brucellose, während die Labors in Charkow und Poltawa mit den Erregern von Diphtherie, Salmonellose und Dysenterie zu tun hatten.

Kirillow erklärte auch, dass die Regierung in Kiew Tausende von Patientenserumproben, vor allem von Patienten “slawischer Ethnie”, unter dem Vorwand, COVID-19-Behandlungsmethoden zu testen, an das “Walter Reed Army Institute of Research” in den Vereinigten Staaten geschickt habe.

In dieser Woche erklärte das russische Militär, die ukrainischen Behörden hätten die Beseitigung schwer infektiöser Proben angeordnet, die sich in den von den USA unterstützten biologischen Labors des Landes befänden.

Nach Angaben des russischen Außenministeriums zeigen die Dokumente, dass sowohl die Ukraine als auch die Vereinigten Staaten gegen das Biowaffenübereinkommen (BWÜ) von 1972 verstoßen, das beide Länder unterzeichnet und ratifiziert haben. Dem Bericht zufolge wurde die Beseitigung der Proben angeordnet, um Vertragsverletzungen zu vertuschen.

Im Laufe der Jahre hat Russland seine Besorgnis über vom US-Militär finanzierte Biowaffenlabors in mehreren seiner Nachbarländer zum Ausdruck gebracht. Da all diese Warnungen jedoch auf taube Ohren stießen, fordert Russland einen verbindlichen internationalen Vertrag zum Verbot von Biowaffen.

Sensible Biolabor-Dokumente, die von der US-Botschaft gelöscht und von GreatGameIndia veröffentlicht wurden, enthüllen, dass es der ehemalige US-Präsident Barack Obama selbst war, der den Bau von Biolaboren in der Ukraine zur Herstellung gefährlicher Krankheitserreger genehmigte.

Quelle: “30 Bioweapons Labs Were Commissioned By Pentagon In Ukraine” von GreatGameIndia

Schreibe einen Kommentar